Installation der DSM Management Suite unter Windows Server 2016

Installation der DSM Management Suite unter Windows Server 2016
Bildrechte: Marco Griep (CC BY-NC-ND) - Geschrieben von: Marco Griep

In diesem Artikel wird erläutert, wie Sie das DSM Management Suite (Backend) auf einem Windows Server installieren

Schritt 1: Laden Sie die Web-API herunter

Laden Sie die neueste Version der DSM Management Suite-Web-API herunter. Gehen Sie dazu in das offizielle GitHub Repository und beziehen Sie die neuste Release Version. Entpacken Sie die Zip-Datei und kopieren Sie den Ordner „DSMMSApi“ auf den Zielserver. Sie können die API auch auf Ihrem BLS installieren. Kopieren Sie den Ordner mit den DLL-Dateien in:

C:\inetpub\dsmmsapi

Schritt 2: Installieren Sie die Anforderungen

In diesem Schritt werde ich nicht auf die Installation eines IIS-Servers eingehen. Installieren Sie einen IIS-Server wie unter Microsoft beschrieben oder verwenden Sie den IIS-Server, auf dem auch Ihr BLS ausgeführt wird.

Laden Sie dann das Installationspaket „dotnet-hosts.2.2“ für Ihren IIS herunter und installieren Sie es. Es ist wichtig, dass Sie eine Version 2.2 verwenden. Die Versionen 3.x und 2.1.x werden nicht unterstützt.

Download von dotnet-hosts-2.2: https://dotnet.microsoft.com/download/dotnet-core/2.2

Schritt 3: Installieren Sie MariaDB oder MySQL

Laden Sie die neueste Version von MariaDB oder MySQL herunter und installieren Sie sie. In diesem Beispiel verwenden wir MariaDB. Bei der Installation von MariaDB können Sie direkt ein Passwort für den Root-Benutzer erstellen. Stellen Sie sofort nach der Installation eine Verbindung zum Server her, indem Sie HeidiSQL öffnen. Erstellen Sie eine neue Datenbank. In diesem Beispiel verwenden wir den Namen “db_dsm”.

Schritt 4: Importieren Sie den SQL-Speicherauszug

Wählen Sie in MariaDB aus: “SQL Datei ausführen” und wählen Sie die in der Zip beiliegende SQL_Initial.sql Datei aus. Die Tabellenstruktur wird nun für Sie angelegt.

Schritt 5: Neue Website im IIS anlegen

Erstellen Sie mit IIS Administrative Manager eine neue Website und geben Sie der Website einen nicht verwendeten Port. Wählen Sie Ihr Verzeichnis als Website-Verzeichnis unter:

C:\inetpub\DSMMSApi\DSMMSApi.dll

In diesem Beispiel verwenden wir Port 8081 und kein SSL-Zertifikat.

Schritt 6: Web.config

Wechseln Sie in das Verzeichnis im Explorer:

C:\inetpub\DSMMSApi\

Öffnen Sie die Datei web.config und passen Sie die Einstellungen wie folgt an:

Passen Sie AppSettings.json an

Die Web-API ist jetzt fast einsatzbereit. Wir müssen nur dem Backend mitteilen, wie es zur Datenbank gelangt. Dazu öffnen wir im Verzeichnis:

C:\inetpub\DSMMSApi\

Die application.json-Datei und passen Sie die MySQLLocal-Zeile an:

"MySQLLocal": "server=localhost;port=3306;database=db_dsm;uid=root;pwd=IHR_PASSWORD"

Testverbindung

Versuchen Sie nun, erfolgreich eine Verbindung mit dem Einstellungsmanager herzustellen. Wenn dies nicht funktioniert, überprüfen Sie Ihre Firewall- und Proxy-Einstellungen..